Die Feuerwehr musste am Mittwoch zu einem Brand in einer Tiefgarage ausrücken. Foto: dpa

Technischer Defekt löst Schwelbrand in Tiefgarage aus. Bewohner vorsorglich evakuiert.

Mössingen - Ein brennendes Auto hat in einer Tiefgarage in Mössingen am Mittwoch einen Sachschaden von rund 100.000 Euro angerichtet. Vermutlich hatte ein technischer Defekt einen Schwelbrand im Motorraum des Wagens ausgelöst, berichtete die Polizei. Verletzt wurde niemand.

Ein Anwohner hatte das Feuer am frühen Morgen gesehen und die Rettungskräfte alarmiert. Sie evakuierten das Haus, alle Bewohner konnten ihre Wohnungen aber später wieder betreten. Die starke Hitze und Rauchgasniederschlag beschädigten auch noch vier weitere Autos und ein Motorrad. Ob auch das Gebäude beschädigt wurde, blieb zunächst unklar.