Auf der Dachterrasse des Wohn-Parks genießen die Besucher den Weitblick. Foto: Bombardi Foto: Schwarzwälder Bote

Wohn-Park: Eigenständige Lebensführung möglich / Hausnotruf vorhanden

Mönchweiler. Der Wohn-Park im Bürgerpark Mönchweiler hatte seine Tore für die Öffentlichkeit geöffnet, um seine Kombination zwischen ambulant betreuter Wohngemeinschaft und betreutem Wohnen der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Zwei Vorträge bot Gerda Schuster, Leiterin des Teams der Präsenzkräfte und für die Betreuung der Bewohner an. Beide waren gut besucht, was das Interesse am Angebot widerspiegelte. Das Gebäude mit seinen beiden Gemeinschaftsräumen im Erdgeschoss und im Dachgeschoss bietet auf zwei Etagen viel Raum für betreutes Wohnen in 14 barrierefrei gestalteten Wohnungen im Obergeschoss. Im Erdgeschoss sind zwölf Apartments untergebracht, die für das Leben in einer Wohngemeinschaft vorgesehen sind. "In den Gemeinschaftsräumen bieten wir die unterschiedlichsten Veranstaltungen für die Bewohner an, die daran teilnehmen können aber nicht müssen."

Schuster skizzierte die ambulant betreute Wohngemeinschaft im Erdgeschoss als eine Chance, das Leben familiär und in häuslicher Atmosphäre weiterzuführen. Im betreuten Wohnen sei eine eigenständige Lebensführung möglich. Auch sei jede Wohnung mit einem Hausnotruf ausgestattet. Die Präsenzkräfte organisieren auf Wunsch die Termine beim Arzt, Friseur oder ähnlichem und sorgen für Vergnügen und Zusammenhalt mit gemeinschaftlichen Aktivitäten. Mittlerweile sind fünf von zwölf Appartements der Wohngemeinschaft belegt. Auch das Interesse an einer Wohnung für das betreute Wohnen nimmt zu. "Es war eine bewusste Entscheidung der Gemeinde, das Haus Wohn-Park als Träger zu betreiben", erläutert der für die Vermietung und Verwaltung zuständige Gemeindeangestellte Sebastian Duffner.

Gemeinderätin Sabine Roth sprach von einem längeren Prozess aus dem ein nachhaltiges Konzept kleiner Einheiten entstand. "Es ist uns gelungen etwas Neues voranzubringen", meinte sie in Bezug auf die Anwesenheit von Präsenzkräfte. Zudem bestehe mit diesem System die Möglichkeit die Pflegeangebote nach Bedarf auszuwählen und einzukaufen.