Der Kleinwagen blieb nach dem Überschlag auf dem Dach liegen. Foto: Marc Eich

Kleinwagen kommt von B 33 ab und landet im Graben. Rettungshubschrauber im Einsatz.

Mönchweiler - Bei einem schwerer Unfall auf der B 33 sind am Freitagnachmittag drei junge Frauen schwer verletzt worden.

Es war gegen 15.30 Uhr, als eine Peugeot-Fahrerin kurz hinter Mönchweiler aus bislang unbekannter Ursache plötzlich mit ihrem Wagen nach rechts von der Straße abkam. Der Kleinwagen, besetzt mit insegsamt drei jungen Frauen, überschlug sich daraufhin mehrmals und blieb anschließend im Unterholz des angrenzenden Waldes auf dem Kopf liegen.

Bei dem Unfall wurden alle drei Insassen schwer verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften, die von der Feuerwehr Mönchweiler unterstützt wurden, versorgte die Verletzten. Zwei der Frauen kamen mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach VS, die dritte Frau wurde mit der Schweizer Luftrettung nach Freiburg geflogen.

Die B  33 blieb für längere Zeit voll gesperrt. Im Einsatz waren auch mehrere Notärzte und der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: