Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mönchweiler AZ Armaturen setzt weltweiten Expansionskurs fort

Von
Geschäftsführer Jörg Wisser (links) mit den Jubilaren: Produktionsleiter Eugen Graf (von links, 10 Jahre), Marco Fritz (15 Jahre), Alexander Klinschpon (10 Jahre), Davyd Vornat (20 Jahre), Andrej Vernat (15 Jahre), Hans-Peter Schaller (35 Jahre), Silke Warlies (15 Jahre), Thomas Keller (10 Jahre), Susanne Wisser. Nicht im Bild Jan Bachmann (15 Jahre) und Dietmar Gniech Foto: AZ Armaturen Foto: Schwarzwälder Bote

Mönchweiler. Die global operierende AZ Armaturen GmbH verzeichnete im Jahr 2019 eine erneute Umsatzsteigerung. Der Hersteller und Lieferant von Kükenhähnen und Sonderarmaturen für Industrieanlagen kann somit den weltweiten Wachstumskurs fortsetzen, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Das Jahr 2019 war das bisher erfolgreichste in der mehr als 55-jährigen Firmengeschichte.

Auf der alljährlichen, traditionellen Firmen-Neujahrsfeier im Technikmuseum in St. Georgen wurde dementsprechend gebührend gefeiert. Der geschäftsführende Inhaber Jörg Wisser bedankte sich bei den Mitarbeitenden ausdrücklich für den erbrachten Einsatz. Auch an den weiteren Produktionsstandorten in China, Brasilien und Südafrika konnten die Umsatzziele 2019 erreicht und ein äußerst stabiler Auftragseingang erzielt werden.

Die Grundlage für den unternehmerischen Erfolg der AZ Armaturen GmbH sind seit Jahren gezielte, strategische Investitionen, heißt es. So wurden beispielsweise am Standort Mönchweiler 2019 mehr als eine Million Euro in neue Produktionsmaschinen und verbesserte Produktionsabläufe investiert.

Das internationale Wachstum der AZ Gruppe spiegelt sich auch in geographischer Hinsicht wider. Ende 2019 konnte in Russland das insgesamt 17. Servicecenter eröffnet werden. Zudem soll im aktuellen Jahr in Malaysia ein weiterer Standort eingeweiht werden. In einer globalisierten Welt mit ständigen Konjunkturschwankungen ist für die Geschäftsleitung eine breite Aufstellung in verschiedenen Geschäftsfeldern ausschlaggebend für den langfristigen Erfolg, ist das Unternehmen überzeugt. So will AZ die Markterschließung in neuen Branchen weiter vorantreiben. In den kommenden Jahren sollen verstärkt Lebensmittelproduktionen, große Meerwasserentsalzungsprojekte, sowie die Energiewirtschaft mit AZ Produkten versorgt werden. Über mehrere Jahre hinweg werden teilweise branchenspezifische Armaturen entwickelt und optimiert.

Die AZ Gruppe fokussiert sich damit auf ihre Kernkompetenzen. Kompetenz, Schnelligkeit und Perfektion stellte Jörg Wisser in seiner Rede als zentrale Eigenschaften vor, wie auf jegliche Art von Kundenanforderung reagiert werden soll.

Damit kann das kundenseitige Vertrauen geschaffen und die Zukunft gesichert werden. Kompetenz und Know-How gelten hierbei als Voraussetzung. Im Zuge dessen wurden auch dieses Jahr langjährige Mitarbeiter mit zehn bis 35 Jahren Betriebszugehörigkeit für ihre Dienste in der Firma ausgezeichnet. Um qualifizierten Nachwuchs für das weitere Firmenwachstum aufbauen zu können, sucht AZ Armaturen auch für das Jahr 2020 Studenten für den dualen Studiengang Maschinenbau.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.