Die Anlage mit dem Namen „Mousehole“. Foto: IG Spur Null

Die erste Modellbahnausstellung des Vereins „IG Spur Null“ findet am Samstag und Sonntag, 7./8. Oktober, in der Willy-Dieterle-Halle in Jettingen statt.

Die Internationale Interessen-Gemeinschaft Spur Null hat verschiedene Händler und Aussteller in verschiedenen Spurweiten nach Jettingen eingeladen. Geöffnet ist am Samstag von 11 bis 18 Uhr, am Sonntag von 10 bis 16 Uhr.

Auf einer Ausstellungsfläche von circa 800 Quadratmetern bieten Händler in der Willy-Dieterle-Halle ihre Waren an. Ob LED-Elektronik und Greifwerkzeuge, Fachbücher, Antriebe, Räder, Achsen, Kartonmodelle, gebrauchte und neue Waren, Ladegut in verschiedenen Spurweiten sowie Gebäuden – dies alles wird es zu kaufen geben.

Eine genaue Auflistung der Händler ist auf der Homepage www.igspurnull.com zu finden.

Modelle von Vereinen und Privatpersonen

Als Aussteller haben verschiedene Vereine und Privatpersonen mit ihren Schaumodulen und Anlagen in verschiedenen Spurweiten zugesagt. So wird dem Publikum eine Privatanlage „zur Kur ins Gäu“ in H0 gezeigt und vom Modelleisenbahnclub Rottenburg werden verschiedene kleinere Anlagen in H0 zu sehen sein. Eine Feldbahn in H0e, eine Anlage mit dem Namen „Mousehole“ werden ausgestellt.

Für Kinder und Jugendliche wird es Basteltische und eine Spielanlage geben, die durch das Team der Minibahner Leinfelden betreut wird.

Fernsehmoderator Hagen von Ortloff wird mit seinem Team eine Anlage in Spur 0 mit dem Thema „uralt, alt und neu“ präsentieren.