Hans-Peter Nägele bleibt in der Kurve im Umlaufgitter am Bahnhof von Baiersbronn hängen – auch im Zug sind E-Scooter unerwünscht. Foto: Jansen

E-Mobile, motorbetriebene Rollstühle, sind in den Bahnen der AVG nicht erlaubt. Für den Betroffenen Hans-Peter Nägele ist die Regelung unverständlich.

Baiersbronn/Kreis Freudenstadt - Gerne würde der Baiersbronner Hans-Peter Nägele mit der Bahn fahren – doch so einfach ist es für ihn nicht: "Ich kann nicht nach Baiersbronn und nicht nach Freudenstadt fahren", klagt Nägele. Der 73-Jährige kann nicht laufen und fährt deshalb ein "E-Mobil", manchmal auch E-Scooter genannt, einen motorisierten, drei- oder vierrädrigen Rollstuhl. Das macht die Umlaufgitter, eine Art Zick-Zack-Zaun am Bahnsteig, für ihn zu einem unüberwindlichen Hindernis: spätestens bei der Biegung im Umlaufgitter ist Schluss, dann muss Nägele aufgeben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen