Der Lkw-Fahrer hat sich in den Rettungswagen gesetzt und wollte diesen zur Seite stellen – obwohl nebenher die Patientenbehandlung lief. Foto: Eich

Die Besatzung eines Rettungswagens in Schwenningen dürfte ihren Augen nicht getraut haben. Während sie in der Ambulanz einen Notfallpatienten versorgen, steigt plötzlich ein fremder Lastwagenfahrer ein und will das Fahrzeug zur Seite stellen – weil es ihn wohl bei einer Anlieferung störte.

Villingen-Schwenningen - Es ist 6 Uhr Früh in der Spittelstraße in Schwenningen. Ein Rettungswagen wird zu einem Notfall gerufen – im Bereich der Einfahrt zum dortigen Parkplatz des Culinara-Einkaufszentrums gibt es einen Patienten zu behandeln. Was zunächst als normaler Einsatz anläuft, nimmt am Ende groteske Züge an.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€