Einer der Täter führte eine Schusswaffe mit sich. (Symbolbild) Foto: Oleg Zhukov/Shutterstock

Eine Gruppe ist Samstagnacht bei einem Streit in der Dögginger Straße in Bräunlingen von Unbekannten mit einem Baseballschläger und einer Schusswaffe bedroht worden. Außerdem sind vier Menschen verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Bräunlingen - Die Gruppe war zuvor gemeinsam auf Feldwegen zu einer Hütte in der Nähe des Schwalbenhofs unterwegs. Dabei gerieten sie in einen Streit mit dem Fahrer eines gelben Seat Leon, wie die Polizei mitteilt. Der Mann stieg aus und stritt sich mit ihnen, fuhr aber anschließend weiter.

In der Nacht tauchte der Seat-Fahrer dann mit zwei Begleitern bei der Hütte auf. Es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der aus der Gruppe der Feiernden drei Männer im Alter von 23, 37 und 42 Jahren sowie eine Frau im Alter von 41 Jahren verletzt wurden. Sie zogen sich starke Prellungen zu. Einer der Begleiter des Seat-Fahrers führte die Schusswaffe mit sich, der andere den Baseballschläger. Die Waffen wurden nicht benutzt, jedoch drohend eingesetzt. Anschließend verließen die Angreifer die Hütte in unbekannte Richtung. 

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Donaueschingen in Verbindung zu setzen, Telefon 0771/837830.

Update vom 13. Juli 2021: Nachdem die Polizei den Zeugenaufruf startete, haben sich die Gesuchten jetzt freiwillig selbst bei den Ermittlern gemeldet und eine Gegendarstellung zum Streithergang abgegeben. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: