AfD-Stadtrat Günther Schöttle hat von Anfang an auf erhebliche rechtliche Bedenken gegen den seinerzeitigen Entscheid des Gemeinderats aufmerksam gemacht. Foto: Kunert

Auch das gehört zur Geschichte um die missglückte Konzessionsvergabe der Stadt Nagold für ihre Strom- und Gasversorgung: Allein AfD-Stadtrat Günther Schöttle hat von Anfang an auf erhebliche rechtliche Bedenken aufmerksam gemacht.

Nagold - Und blieb mit diesen Warnungen und Mahnungen weitgehend ungehört. Zumindest bis jetzt. So hatte Schöttle für seine Partei bereits im Vorfeld der entscheidenden Sitzung im November 2020 den offiziellen Antrag im Gemeinderat gestellt, den damals anstehenden Entscheid zur Konzessionsvergabe erst einmal zurückzustellen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen