Gegen Lurz stehen schwere Vorwürfe im Raum. Foto: dpa/Daniel Naupold

Der mittlerweile zurückgetretene Bundestrainer Stefan Lurz soll jahrelang Athletinnen sexuell genötigt haben – doch das ist längst nicht alles.

Stuttgart - Das Entsetzen von Sarah Köhler ist so groß wie ihre Entschlossenheit, als sich die Weltmeisterin aus Magdeburg am Donnerstag auf der Homepage des Deutschen Schwimm-Verbands (DSV) zu Wort meldet. „Als Stimme der Aktiven“ will die 26 Jahre alte Langstreckenspezialistin aus gegebenem Anlass „all diejenigen ermutigen, die sich heute oder in der Vergangenheit Gewalt, Machtmissbrauch oder Grenzüberschreitungen ausgesetzt gefühlt haben, sich dagegen zu wehren“. Denn: „Schweigen schützt die Falschen“ – im aktuellen Fall war es der inzwischen zurückgetretene Freiwasser-Bundestrainer Stefan Lurz.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: