Winfried Kretschmann empfiehlt, politische Lehren aus der Pandemie zu ziehen – zum Beispiel beim Thema Datenschutz. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Ministerpräsident Winfried Kretschmann dämpft die Erwartungen an die Corona-Schnelltests: Er will daran keine Öffnungsstrategie knüpfen. Auch über seine Frau Gerlinde und ihre Krebserkrankung spricht Kretschmann im Interview.

Stuttgart - Winfried Kretschmann ist Spitzenkandidat der Grünen für die Landtagswahl. Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg äußert im Interview Verständnis für die Probleme der Wirtschaft durch den Lockdown, warnt aber auch vor einer dritten Welle durch zu schnelle Lockerungen.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€