Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Meßstetten Zum Jubiläum sind alle eingeladen

Von
Die Betreuer stehen in den Startlöchern: Zum Jubiläum haben sie ein spannendes Ferienspielprogramm ausgearbeitet. Foto: Schwarzwälder Bote

In etwas weniger als sechs Wochen beginnen die Sommerferien und mit ihnen die Ferienspiele in Meßstetten. Die diesjährigen sind ganz besondere: Es ist die 40. Auflage der unterhaltsamen ersten Ferienwoche.

Meßstetten. Die Vorbereitungen für die 40. Meßstetter Ferienspiele sind in vollem Gange. Die 18 ehrenamtlichen Betreuer haben sich in der Jugendherberge in Überlingen intensiv mit dem Programm der Jubiläumsausgabe befasst und vielfältige Aktivitäten ausgearbeitet. Die Ferienspiele Meßstetten starten am Samstag, 27. Juli, und enden am 2. August; sie bescheren Kindern aus Meßstetten und seinen Ortsteilen eine unterhaltsame erste Sommerferienwoche. Programm ist täglich von 9 Uhr bis 16. 30 Uhr geboten, die meiste Zeit in und rund um die Grundschule Bueloch.

Die Organisatoren waren sich einig, dass nicht nur die erwarteten 100 Kinder ihre Freude am Jubiläum haben werden, sondern die ganze Bevölkerung in die Feierlichkeiten miteinbezogen werden soll. Das Kinder- und Familienfest beginnt am Sonntag, 28. Juli, mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Meßstetter Lamprechtskirche, den die Ferienspielkinder und ihre Betreuer mit eigenen Beiträgen mitgestalten. Im Anschluss wird auf dem Erwin-Gomeringer-Platz Jubiläum gefeiert – mit Musik, Tanz, reichlich Essen und einer großen Hüpfburg für die Kinder. Eingeladen sind alle, die sich in irgendeiner Weise mit den Ferienspielen identifizieren: ehemalige Betreuer, Helfer und die Familien der Ferienspielkinder.

Rebekka Robnig, die langjährige Leiterin der Ferienspiele, und ihr Team haben – wieder einmal – für die Ferienspielwoche ein großes Programm auf die Beine gestellt. Wie in jedem Jahr unternehmen die Kinder einen Ausflug – diesmal geht allerdings nicht in den Freizeitpark Tripsdrill, sondern nach Legoland bei Günzburg. Außerdem wird es in der ersten Woche der Sommerferien jede Menge Bastelangebote, Spiele und Attraktionen geben. Die Betreuung außerhalb der Ferienspielkernzeit ist durch eine Ganztagesbetreuung von 7 bis 17 Uhr gewährleistet.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.