Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Meßstetten Wohin marschiert aktuell die Bundeswehr?

Von
Marie-Agnes Strack-Zimmermann Foto: Melde Foto: Schwarzwälder Bote

Meßstetten. Auf Einladung des FDP Ortsverbandes Meßstetten-Heuberg besucht die stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende, stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion und verteidigungspolitische Sprecherin Marie-Agnes Strack-Zimmermann Meßstetten.

Bei einem politischen Abend am Donnerstag, 7. Februar, ab 19 Uhr im Hotel-Restaurant Schwane spricht sie zum Thema "Trendwende Bundeswehr – Herausforderungen für die Neuausrichtung im veränderten sicherheitspolitischen Umfeld" und steht für eine Diskussionsrunde zur Verfügung.

Breite Erfahrung – auch im Kommunalen

Strack-Zimmermann kann auch auf eine breite kommunalpolitische Erfahrung zurückblicken, wo sie unter anderem als Bezirksvertreterin in der Bezirksversammlung, als Mitglied im Rat der Stadt Düsseldorf sowie von 2008 bis 2014 als Erste Bürgermeisterin und Stellvertreterin des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt Düsseldorf tätig war. Sie sagt: "Die Bundeswehr ist mangelhaft ausgerüstet. Die Große Koalition hat für die Erneuerung der Truppe und für die aktuellen sicherheitspolitischen Entwicklungen in der Welt kein nachhaltiges Konzept. Der Respekt vor dem Einsatz und der Leistung unserer Soldaten gebietet maximalen Schutz durch bestmögliche Ausrüstung. Der Schutz durch unsere Partner ist heutzutage keine Selbstverständlichkeit. Hierzu bedarf es einer engen europäischen Zusammenarbeit."

Zu diesem politischen Abend mit Einblicken in die aktuellen Entwicklungen der Bundeswehr sind alle Interessierten eingeladen.

Artikel bewerten
0
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading