Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Meßstetten Vereine machen gemeinsame Sache

Von
Die "Intakt Allstyle Band" spielt beim Hilb Open-Air bekannte Coverhits. Foto: Intakt Foto: Schwarzwälder Bote

Zwei Tage buntes Programm für alle Altersgruppen unter freien Himmel verspricht das Hilb-Open-Air in der Ortsmitte von Heinstetten am Wochenende vom 13. und 14. Juli.

Meßstetten-Heinstetten. Mitte Juli machen die Heinstetter Vereine gemeinsame Sache: Das Hilb Open-Air ist ein Fest für die Heinstetter – und für Gäste von auswärts – zu dem nahezu jeder im Ort etwas beiträgt. Narrenvereinigung, Boscha-Hexa, Sportverein, Musikverein, Kirchenchor, Team Caotique, Feuerwehr, Heuberg Bazis 99, Schützenvereinigung, Reitervereinigung sowie Frauengemeinschaft und Ortschafsrat sind bei der Organisation, Bewirtung und Programmgestaltung besonders eingespannt.

Los geht es am Samstag, 13. Juli um 16 Uhr: Den musikalischen Auftakt auf der Open-Air-Bühne macht die AH-Musik "Reiß-Aus" aus Frohnstetten. Sie spielen Polkas, Marschmusik und singen verschiedene Evergreens und Gassenhauer. Die kleine Musikkapelle besteht nahezu ausschließlich aus ehemaligen Fußballspielern. Da es mit dem Fußballspielen nicht mehr so funktionierte, griffen sie eben zu Musikinstrumenten.

Die Schirmherrschaft wird erneut Bürgermeister Frank Schroft übernehmen und somit das Fass am Samstagnachmittag anstechen. Ortsvorsteher Thomas Deufel und das Organisationsteam sprechen Grußworte halten.

Extra für das Hilb Open-Air rief der Kirchenchor Gesangsbegeisterte auf, sich einem Projektchor anzuschließen, der im Anschluss seinen ersten öffentlichen Auftritt haben wird. Am Samstagabend wird es turbulent auf der Freiluftbühne. Die "Intakt Allstyle Band" aus dem Rottweiler Raum präsentieren bekannte Coverhits. Das Sextett covert alles, was Spaß macht, und ist ein Stimmungsgarant für jede Party. Jazz, Oldies, Disco, Funky, Stuff, Reggae, Rock- und Popklassiker finden sich ebenso im Repertoire wie A-cappella-Nummern. Lichtspiele und ein Fallschirm hüllen die "Hilb" in ein außergewöhnliches Ambiente. Der Eintrittspreis zum Auftritt von "Intakt" beträgt sieben Euro.

Auch für Sonntag, 14. Juli, haben die Vereine ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Ab 11 Uhr unterhält der Musikverein Heinstetten während des Frühschoppens und Mittagstischs.

Ab 13 Uhr geht es beim Familiennachmittag rund auf der Bühne. Junge Heinstetter mischen das Publikum mit unterschiedlichen Vorführungen auf. Mit dabei sind das SVH Kinderturnen, der Kindergarten St. Lioba, die Grundschule Hartheim-Heinstetten, die Showtanzgruppen "Teens on Fire" und "Dancecrew" vom TSV Meßstetten sowie die "Ladykracher" vom TSV Stetten a.k.M.. Auch die Fahrradgang und der Projektchor werden für tolle Momente sorgen.

Ballon- und Zauberkünstler Alexander Schwarz aus Meßstetten wird mit seiner Show die Kinder zum Lachen bringen und das ein oder andere Ballontier verschenken. Zum Ausklang musiziert ab 16 Uhr die Jugendkappelle des Musikvereins Heinstetten.

Hunger und Durst sollten an diesem Wochenende wohl kaum aufkommen, denn die Vereine sorgen für ein umfangreiches Getränke- und Speisenangebot

Dass bei den Kindern keine Langweile aufkommt, gibt es Ponyreiten, Bogenschießen, ein Ballspeedometer, Kinderkarussell, Süßwaren, Eis und Kinderschminken.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.