Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Meßstetten Sehenswert und professionell

Von
Das Puppentheaterstück "Das Tierhäuschen" ist gut bei den jungen und älteren Zuschauern angekommen. Foto: Schwarzwälder-Bote

Meßstetten. Passend zur vorweihnachtlichen Zeit hat der Meßstetter Kindergarten Spatzennest einen Adventskaffee veranstaltet.Als Hauptprogrammpunkt bei der Veranstaltung zeigte das Puppentheater "Valenti.Ko" das zweisprachige Märchen "Teremok" (übersetzt: "Das Tierhäuschen") von Samuil Marschak. Damit alle jungen und älteren Zuschauer genügend Platz hatten, fand die Vorstellung im Pfarrer-Hau-Saal bei der katholischen Kirche statt. Das Theaterstück, das auch sehr erfolgreich beim Jubiläum der Albstädter Stadtbücherei gezeigt wurde, erzählt von der Freundschaft mehrerer Tiere.

Diese teilen sich "Das Tierhäuschen" als Unterkunft und helfen sich gegenseitig, damit sie keine Beute von gefährlichen Wildtieren werden. Um das Märchen in seiner Originalsprache voll zur Geltung zu bringen, unterhielten sich die Tiere auf Russisch. Damit jedoch alle Zuschauer der Handlung folgen konnten, erläuterte Barbara Wydra das wichtigste Geschehen in deutscher Sprache. Wobei die Handlung, ähnlich wie beim "Dinner for one", auch so leicht zu verstehen war und gute Freunde überall wichtig sind.

Eine Besonderheit bei der Darstellung waren die Stabpuppen, bei denen, wie der Name schon sagt, die Puppen auf Stäben befestigt sind. So kommt die Kulisse bestens zur Geltung. Wobei beides, Puppen wie auch Kulissen, an sich schon absolut sehenswert waren. Beides sind professionell angefertigte Kunstwerke von Valentina Konschu, die ausgebildete Kunstmalerin und Dekorateurin ist, zudem Erfahrungen mit Bühnen- und Fernsehproduktionen hat. Als Leiterin von "Valenti.Ko" begeisterte sie mit ihrem Team so auch alle jungen und älteren Zuschauer, die mit großen glänzenden Augen das Geschehen auf der Bühne verfolgten und vollkommen mitgerissen waren. So wurde der Hauptprogrammpunkt beim Adventskaffee zu einem wahren Höhepunkt für die gesamte Familie.

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.