Eine freudige Überraschung war für die Sammelstellenleiterin von "Weihnachten im Schuhkarton" in Meßstetten, Susanne Wysotzki, der Anruf des Musikvereins Meßstetten: Während einer Probe in den Vereinsräumen im Alten Schulhaus in der Hangergasse übergab Vorsitzender Martin Fetzer einen symbolischen Scheck. Das Geld, 100 Euro, soll für den Zukauf von Dingen verwendet werden, die in den Empfängerländern dringend benötigt werden, darunter Handschuhe, Schulhefte und kleine Geschenke. Bei der Übergabe (von links): Dirigent Andreas Bott, Vorsitzende Sandra Dreher, Susanne Wysotzki und Martin Fetzer. Foto: Wysotzki