Das Wildgehege in Meßstetten ist ein beliebtes Ausflugsziel. Derzeit ist es coronabedingt geschlossen; Besucher werden gebeten, sich an die Sperrung zu halten.   Foto: Hohmann Foto: Schwarzwälder Bote

Meßstetten. Entgegen der Information auf manchen Internetseiten, hat das Wildgehege derzeit geschlossen. Dies teilte der Verein, der das Gehege betreibt, mit. Nachdem das Wildgehege nun zwei Wochen lang geöffnet war, hat die Stadt Meßstetten nun eine erneute Schließung coronabedingt in Absprache mit dem Landratsamt Zollernalbkreis veranlasst. Viele Besucher des Meßstetter Wildgeheges seien in den vergangenen Tagen vor einer Absperrung gestanden und hätten mit Unmut und Unverständnis auf die Sperrung des Geländes reagiert. Die ehrenamtlichen Aktiven des Vereins bitten darum, die Sperre und die Hinweisschilder zu respektieren. Vor einem geplanten Besuch kann man sich auf der Wildgehege-Homepage, auf Facebook oder über die Meßstetter Rathausapp über den aktuellen Stand informieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: