Über einem Fenster des Rathauses bröckelt der Putz.Foto: Lissy Foto: Schwarzwälder Bote

Haushaltsplan 2022: Heinstetter formulieren ihre Wünsche

Meßstetten-Heinstetten (wl). Heinstetten hat doch einige "Baustellen", die in den Haushaltsplan 2022 aufgenommen werden sollten. Die Planung für die künftigen Ausgaben im Stadtteil war Thema der jüngsten Sitzung des Ortschaftsrats.

Die größte Baustelle mit speziellem Anspruch ist wohl die Sanierung des Schulhofs. Im aktuellen Haushalt sind keine Mittel eingestellt, im kommenden Jahr sei es aber notwendig. Der asphaltierte Schulhof ist mit Rissen und Unebenheiten übersät; ein Spezialist soll die Lage erörtern und entsprechende Planungen vornehmen.

Für die wohl größten Schäden sind wohl zwei Bäume verantwortlich, deren Wurzeln die Asphaltdecke stellenweise aufgerissen und angehoben haben. Die Mitglieder des Technischen Ausschusses der Stadt Meßstetten haben die Schäden bereits vor Ort unter die Lupe genommen und werden schließlich darüber entscheiden, welche Maßnahmen umsetzbar sind.

Renovierungsbedürftig ist auch das Rathaus: Zum einen bröckelt an der Giebelseite der Putz über einem Fenster, der Fensterladen ist vollkommen beschädigt und an den Dachvorbauten splittert die Farbe ab.

An Kindergarten und Feuerwehrhaus besteht Sanierungsbedarf

Mit in die Haushaltsplanung sind für den Friedhof Instandhaltungsmaßnahmen der Urnenstelen und der Leichenhalle vorgesehen. Für letztes sei eine Satzungsänderung der Friedhofsordnung notwendig. Das Wasserhäusle ist teilweise saniert, hat aber weiteren Renovierungsbedarf.

Ebenfalls auf der Wunschliste der Ortschaft steht eine Erneuerung der Deckenbeleuchtung in der Festhalle. Auch beim Kindergarten gibt es Sanierungsbedarf, und im Feuerwehrhaus müssten nach dem Feuerwehrbedarfsplan die Toiletten und die Duschen, getrennt für Frauen und Männer, umgebaut werden. Außerdem sind Parkplätze Mangelware.

Ein weiterer, kleinere Wunsch für den Haushaltsplan 2022: Der Spielplatz braucht ein Sonnensegel.

Am Montag, 14. Juni, wird diese Wunschliste im Rahmen eines Ortsbegangs im Beisein von Bürgermeister Frank Schroft Thema sein und besprochen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: