Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Meßstetten Fotowettbewerb ist ein Erfolg

Von
Dem Frühlingsfest sieht der leicht veränderte HGV-Vorstand freudig entgegen. Foto: Eyrich Foto: Schwarzwälder-Bote

Meßstetten. Der Hacker-Angriff auf die Internetseite des Handels- und Gewerbevereins Meßstetten (HGV) ist überstanden, die Seite von Marco Fischers IT-Firma aus Meßstetten neu eingerichtet, und der Vorsitzende Jörg Bandle macht weiter: Es läuft richtig gut im rund 70 Mitglieder starken Verein.

Auch wenn Bandle in seinem Rückblick bei der Hauptversammlung in der TSV-Stube den Online-Handel thematisieren musste, der auch an Meßstetter Einzelhändlern nicht spurlos vorbei gehe, den demografischen Wandel samt Bevölkerungsrückgang, auch durch Abzug der Bundeswehr, und die Tatsache, dass auch der HGV sich schwerer tut als früher, Personen zu finden, die sich engagieren – der überwiegende Teil von Bandles Bericht war von guten, ja sogar sehr guten Nachrichten geprägt. Nicht nur, dass Frühlings- und Herbstfest mit verkaufsoffenen Sonntagen, die Rosenaktion und die Leistungsschau beim Stadtfest – "die Halle war früh ausgebucht", "ein Blumenstrauß an Fachgeschäften und Händlern, Handwerkern und Dienstleistern" habe ausgestellt – volle Erfolge waren. Eingeschlagen hat auch der Foto-Wettbewerb, bei dem Besucher einer mehrfach verlängerten Ausstellung im Rathaus Motive für den HGV-Kalender wählen durften. Für ihre Organisation dankte Bandle Ursula Eppler und kündigte zudem einen zweiten Kalender für 2018 an.

Wie der Vorsitzende betonte, arbeitet der HGV derzeit viel in Ausschüssen und Arbeitskreisen an der Belebung der Innenstadt mit, doch einfach sei es nicht: "Wir sind nun mal eine lang gezogene Einkaufsmeile." Die Mitglieder rief Bandle auf, sich in einem Arbeitskreis zu engagieren und hob hervor, wie sehr ihn sein Stellvertreter Roland Eppler unterstütze.

Von einem Plus, das den Fotowettbewerb ermöglicht habe, berichtete Kassierer Michael Heinemann, von den Daten und Aktivitäten des Jahres Schriftführer Klaus Fischer, ehe Kassenprüfer Achim Schlaich die Kassenführung goutierte und Thomas Holl in Vertretung des Bürgermeisters an die Mitglieder appellierte: "Bringen Sie Ihre Anregungen ein, damit wir gemeinsam zum gleichen Ziel kommen." Den Vorsitzenden Jörg Bandle wählten die Mitglieder anschließend ebenso wieder wie Schriftführer Klaus Fischer, die Kassenprüfer Achim Schlaich und Manuela Weissmann sowie die Beisitzer Joachim Bauer und Axel Heutger. Manuela Kästle rückt für Ute Stiegele als Beisitzerin nach.

Ausführlich stellte Webmaster Marco Fischer anschließend die neue Internetseite mit der Adresse www.hgv-messstetten.de vor und rief alle Mitglieder auf, das Stammdatenblatt, das als PDF-Datei zum Herunterladen zur Verfügung steht, ausgefüllt an ihn oder Jörg Bandle zu senden, damit Infos über alle Mitglieder-Geschäfte aktualisiert und die Mitglieder besser vernetzt werden könnten. Das Passwort zum Herunterladen laute "sommer2017".

An Terminen für 2017 kündigte Bandle das Frühlingsfest am 7. Mai mit "Streetfood-Festival" auf dem Marktplatz und das Herbstfest mit den Marktschreiern am 7. und 8. Oktober, beides flankiert vom verkaufsoffenen Sonntag, an. Die Rosenaktion ist für 13. Mai geplant, und zusammen mit dem Roten Kreuz Meßstetten soll ein Auffrischungs-Kurs in Erster Hilfe von zwei Mal vier Stunden angeboten werden, für den der HGV die Kosten trage. Zur Auswahl stünden die Abende am 8. und 9. Mai, am 29. und 30. Mai sowie am 26. und 27. Juni.

Nicht zuletzt wies Bandle darauf hin, dass der HGV seine Werbung im "Alb-Blick" aus dem Hause "Schwarzwälder Bote" verstärken wolle.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading