Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Meßstetten Ferien im Jurameer für Kinder

Von
Auf junge Entdecker wartet in den Sommerferien ein besonderes Angebot. Foto: Kischkel-Bahlo Foto: Schwarzwälder Bote

Meßstetten-Oberdigisheim. "Ferien im Jurameer" bieten die Sparkassenstiftung "Umwelt + Natur" und das Werkforum der Holcim GmbH in den Sommerferien vom 6. bis 8. August an: eine dreitägige Entdeckerreise durch die Erdgeschichte bis heute, auf der Kinder ab acht Jahren – auch in Begleitung Erwachsener – mit Hammer, Meißel und Lupe unterwegs sind.

Diesmal ist eine "Gipfeltour durch den Weißen Jura – Vom Lochen zum Plettenberg" geplant. Kinder lernen die Gesteine, ihre Entstehung, die Fossilien, Tiere und Pflanzen ihrer Umgebung spielerisch kennen. Das Besondere: Die Stiftungsökologen der Umweltstiftung sowie die Museumsleiterin des Werkforums öffnen viele Türen und stehen Kindern an allen Tagen mit Wissen und Erfahrung zur Seite.

Der erste Tag steht unter dem Motto "Fossilien – Sammeln und Selbermachen". Der zweite Tag führt sie auf die höchsten Gipfel im Zollernalbkreis. Auf dem Weg vom Lochen zum Plettenberg entdecken sie geologische Kräfte. Am Ziel, dem Steinbruch, lernen sie Tiere und Pflanzen der renaturierten Abbauflächen kennen und suchen nach versteinerten Ammoniten, Seeigeln und Donnerkeilen. Geplant ist auch die Besichtigung der Maschinen und Fahrzeuge im Steinbruch.

Am letzten Tag im Werkforum stellen sie aus Kalkstein "Jurazahnpasta" her und laufen dann zum Schiefersee, schnitzen Stöcke und füttern die freilaufenden Ziegen. Zum Ausklang wird gegrillt.

Die Leitung haben Annette Schmid-Röhl, Alexandra Kischkel-Bahlo und Hannes Schurr. Die Treffpunkte sind am 6. August um 10 Uhr der Eingang des Werkforums und Fossilienmuseums Holcim in Dotternhausen, am 7. August um 10 Uhr der Parkplatz am Lochen gegenüber der Jugendherberge und am 8. August um 10 Uhr der Eingangsbereich des Werkforums.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.