Ihrem künftigen Nachbarn, der Freiwilligen Feuerwehr, haben die Hartheimer Kindergartenkinder einen Besuch abgestattet. Bevor sie den Rohbau des neuen Feuerwehrhauses in Augenschein nahmen, ging es zum alten Gerätehaus beim Rathaus. Kommandant Andreas Hörter zeigte ihnen die Ausrüstung der Feuerwehr und erklärten ihnen die Arbeit der ehrenamtlichen Lebensretter. Die Kinder interessierten sich sehr für das Thema und stellten viele Fragen. Um die Baustelle des neuen Gerätehauses sicher besichtigen zu können, schenkte Ortsvorsteher Bodo Schüssler den Kindern Baustellenhelme. Und woher das Feuerlöschwasser kommt, erfuhren die Kinder an einem Wasserhydranten mit Standrohr und Schlauch. Eine Luftdruckpumpe jagte das Wasser durch den Schlauch mit Spritzrohr. Übrigens: Die blaue Rutsche am Kindergarten Hartheim, die im Sommer vom oberen Stockwerk angebaut wurde und in die Außenspielfläche führt, ist kein Spielgerät. Sie dient im Brandfall als Fluchtrutsche und darf nur im Ernstfall und gelegentlich zur Probe benutzt werden. Foto: Kirschbaum