Durchatmen im Meßstetter Gymnasium

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Meßstetten. Erst kurz vor Beginn des neuen Schuljahres hat die Leitung des Meßstetter Gymnasiums durchgeatmet und das vollständige Erteilen des Pflichtunterrichts bekanntgeben. Dabei ist sie dankbar, dass benachbarte Schulen ihre Unterstützung zugesichert haben und Lehrer nach Meßstetten abordneten.

Dieses Jahr werden die 407 Schüler von 43 Lehren unterrichtet. Neu im Kollegium sind: Andrea Burster (Vertretungslehrerin für Deutsch, Gemeinschaftskunde und Geografie), Ljiljana Babic (Bildende Kunst, abgeordnet aus Ebingen), Corina Schäfer (Deutsch und Französisch, abgeordnet aus Ebingen), Julia Ritz (Sport und Englisch, neu eingestellt), Katharina Specker (Mathematik und Physik, neu eingestellt) und Nadja Groß (Spanisch, abgeordnet aus Tailfingen).