Seit dem Nachtumzug der Boscha-Hexa, bei Vollmondnacht, sind die Hexen in Heinstetten jetzt in Höchstform. Zusammen mit zahlreichen Narrenfreunden zogen sie musizierend, tanzend und fröhlich durch die örtlichen Gassen und trieben so manchen lustigen Schabernack mit den begeisterten Zuschauern, die sich gerne von der Fröhlichkeit der verkleideten Jecken anstecken ließen und die Straßen des Ortes säumten. Selbst die Kinder hatten ihren Spaß und freuten sich über viele leckere Bonbons, welche die Narren unter das Volk streuten. So zeigten sich die – manchmal etwas unheimlich verkleideten – Hästräger als sehr freundlich bis fast liebenswürdig. Friedlich und heiter zogen sie denn auch gemeinsam weiter zur Festhalle, wo die Boscha-Hexa mit ihren Narrenfreunden noch Stunden zu fetziger Musik ausgelassen feierten und damit in die heiße Phase der fünften Jahreszeit durchstarteten. Fotos: Gerstenecker