In Meßstetten hat der Gemeinderat verkaufsoffene Sonntage genehmigt. Foto: Schwarzwälder Bote

HGV: Verkaufsoffene Sonntage erlaubt

Meßstetten (key). Ob das Land sie lässt, wissen sie noch nicht, aber die Stadt respektive ihr Gemeinderat gibt ihnen grünes Licht, den Mitgliedern im Handels- und Gewerbeverein, und zwar für zwei verkaufsoffene Sonntage aus Anlass des Frühlingsfestes, geplant für den 18. April, und zum Herbstfest am 10. Oktober.

Für den Fall, dass das Infektionsgeschehen und die Corona-Verordnung des Landes es dann zulässt, ist der HGV Meßstetten also gewappnet dafür, die Läden zu öffnen.

In der Satzung heißt es ausdrücklich: "Sollte sich das Infektionsgeschehen in Baden-Württemberg so darstellen, dass von Seiten des Landes Veranstaltungen wieder möglich sind", so obliege die abschließende Entscheidung der Ortspolizeibehörde, also der Stadt, auf Basis des lokalen Infektionsgeschehens.

Die katholischen Pfarrämter haben ebenfalls ihr Einverständnis signalisiert, die evangelischen, evangelisch-methodistischen und neuapostolischen Kirchenvertreter sich gar nicht geäußert. Lediglich die Süddeutsche Gemeinschaft tut sich schwer mit "der Nivellierung der Sonntage zu einem weiteren Werktag", hat laut Sitzungsvorlage aber dafür gedankt, dass die geplanten Öffnungszeiten – 12 bis 17 Uhr – außerhalb der Gottesdienstzeiten liegen. Die Stadträte waren samt und sonders einverstanden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: