Der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß (Mitte) mit den Schülern des vierstündigen Gemeinschaftskundekurses der Klasse zwölf und Fachlehrer Markus Haug Foto: Schule Foto: Schwarzwälder-Bote

Besuch: Bareiß zu Gast am Gymnasium

Meßstetten. Am bundesweiten EU-Projekttag an Schulen hat Thomas Bareiß, Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Balingen-Sigmaringen und Beauftragter der Fraktion von CDU und CSU für Energiepolitik, das Gymnasium in Meßstetten besucht. Zentraler Programmpunkt seiner Stippvisite war eine 90-minütige offene Diskussion mit politisch interessierten Abiturienten, die sich in der Kursstufe für das Fach Gemeinschaftskunde als vierstündiges Wahlkernfach entschieden haben.

Bareiß kam zunächst auf seine Meßstetter Wurzeln zu sprechen, skizzierte seinen Werdegang und Weg nach Berlin und nahm Stellung zu aktuellen Themen der nationalen und internationalen Politik – das Spektrum reichte von Böhmermanns Schmähgedicht, Erdogans Reaktion und der Haltung Merkels über den Energiemix der Zukunft und die Flüchtlingsproblematik bis zur Lage und zur Stimmung in seiner Partei nach der erneuten Niederlage bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg. Den Schülern und ihrem Lehrer Markus Haug bot sein Besuch Gelegenheit, das im Lauf von zwei Jahren Gemeinschaftskundeunterricht erworbene Wissen einmal praktisch anzuwenden – und Einblick in die Welt eines Politprofis zu gewinnen.