Thomas Bareiß war im Testzentrum zu Besuch. Foto: Kästle Foto: Schwarzwälder Bote

Meßstetten. Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Bareiß hat das Corona-Testzentrum in Meßstetten besucht. Bareiß betonte, dass es ohne flächendeckende Testmöglichkeiten keinen Überblick über die Corona-Lage vor Ort gäbe. "Damit die Politik ordentlich auf das Infektionsgeschehen reagieren kann, müssen wir erstmal wissen, wie die Lage vor Ort ist", erklärt Bareiß. Gerade Ehrenamtliche leisteten einen großen Beitrag. Im Testzentrum erkundigte sich Thomas Bareiß auch bei Rebekka Robnig, DRK-Bereitschaftsleiterin, über die aktuelle Lage und dankte dem gesamten Helferteam. "Ich will einfach mal Danke sagen und meinen Respekt und meine Anerkennung ausdrücken, für das, was hier ehrenamtlich geleistet wird", so der CDU-Abgeordnete. Voraussichtlich bis Ende Juni ist das Corona-Testzentrum in Meßstetten noch aktiv.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: