Polizisten begutachten den Tatort: Mitten auf dem Freudenstädter Wochenmarkt kam es im Juli zu einer Messerstecherei. (Archivfoto) Foto: Beyer

Die Messerstecherei, zu der es im Sommer auf dem Freudenstädter Wochenmarkt kam, bleibt ohne juristische Folgen. Die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt.

Freudenstadt - Mitten auf dem Freudenstädter Marktplatz kam es Mitte Juli zu einer Messerstecherei. Noch immer ist unklar, was genau passiert ist. Laut Polizei war ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Einer der Männer (26) griff zunächst zum Pfefferspray und dann zum Messer und verletzte den anderen (29) schwer, aber nicht lebensgefährlich. Während herbeigeeilte Sanitäter den Verletzten mitten im Marktgeschehen versorgten, nahm die Polizei den 26-Jährigen fest, der vom Tatort geflohen war.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen