Angela Merkel beim Abschiedsbesuch mit Alexander Vucic Foto: AFP/Oliver Bunic

Auf dem Westbalkan haben viele mehr von der EU erhofft. Mit dem Abschied von Angela Merkel reift nun eine schmerzhafte Erkenntnis, kommentiert Christian Gottschalk.

Belgrad/Berlin - Angela Merkel ist weiter auf Abschiedstour. Und weil es sehr viele Ecken auf der Welt gibt, wo die scheidende Kanzlerin in den vergangenen 16 Jahren vieles bewirkt hat, sind es sehr viele Hände, die die Kanzlerin da schüttelt. Das besondere, das von allen europäischen Regierungschefs wohl intensivste Verhältnis zu China und zu Russland ist allgemein bekannt. Dass Merkel auch auf dem Westbalkan zahlreiche politische Verehrer hat, das ist jetzt wieder offenbar geworden.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€