Auch die Motorenproduktion in Berlin-Marienfelde (hier ein älteres Modell) kommt ohne Zeitarbeiter nicht aus. Foto: Thomas Trutschel/photothek.net

Auch nach viereinhalbjähriger Zeitarbeit hat ein Mercedes-Mitarbeiter nicht zwingend das Recht auf eine Festanstellung. Der Europäische Gerichtshof legt die EU-Leiharbeitsrichtlinie zugunsten der Arbeitgeberseite aus.

Die Besetzung eines dauerhaften Arbeitsplatzes mit einem Zeitarbeitnehmer über etliche Jahre kann nach der EU-Leiharbeitsrichtlinie zulässig sein. Allerdings müssen dann alle relevanten Umstände wie nationale Regelungen oder die Besonderheiten der Branche berücksichtigt werden – ansonsten könnten mehrere aufeinanderfolgende Überlassungen des Leiharbeiters bei demselben Unternehmen missbräuchlich sein. Dieses Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bestätigt im Prinzip die Sichtweise der Arbeitgeberseite.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen