Motoren für schwere Fahrzeuge wie den OM 471 (im Bild die Fertigung) will Daimler Truck weiterhin in Mannheim herstellen. Cummins soll die Produktion der mittelschweren Motoren übernehmen. Foto: Daimler AG

Daimler stoppt die Weiterentwicklung von Motoren für mittelschwere Lastwagen und Busse. Stattdessen soll der US-Hersteller Cummins diese Verbrenner im Daimler-Werk Mannheim produzieren und den Stuttgarter Konzern beliefern.

Stuttgart - Daimler steigt aus der Weiterentwicklung von Motoren für mittelschwere Nutzfahrzeuge aus. Diese Gewichtsklasse umfasst beispielsweise Lastwagen, die Supermärkte beliefern, Mülllaster oder Stadtbusse. Daimler will die Motoren von der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts an stattdessen vom US-Motorenhersteller Cummins beziehen. Das US-Unternehmen soll dazu ins Mannheimer Daimler-Werk einziehen und dort produzieren.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: