Gering Qualifizierte haben derzeit gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Foto: dpa/Jens Büttner

Die Zahl der offenen Stellen in Baden-Württemberg ist in den vergangenen Monaten deutlich gestiegen. Besonders groß ist der Bedarf anscheinend an Helfertätigkeiten, heißt es bei der Bundesagentur für Arbeit.

Stuttgart - Vom Arbeitsmarkt kommen derzeit erfreuliche Nachrichten: Zum einen steigt die Zahl der offenen Stellen wieder deutlich. Und zum anderen findet die Wirtschaft anscheinend schneller die passenden Beschäftigten. Mehr als 94 000 zu besetzende Stellen stehen im Juli in der Kartei der Bundesagentur für Arbeit allein für Baden-Württemberg. Das sind gut 40 Prozent mehr als vor einem Jahr. Rund 98 Prozent der angebotenen Jobs sind dabei sozialversicherungspflichtig. Die Zahlen hat die Bundesagentur für Arbeit in Baden-Württemberg für unsere Zeitung errechnet. Sie machen aber deutlich: Von einstigen Boomphasen ist der Südwesten weit entfernt. So hatte die Behörde 2019 im Schnitt 106 000 Arbeitsplätze im Angebot, 2018 waren es sogar 112 000.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€