Markus Pagel (von links), Bernd Fluhr, Abdulkarim Mohamed und Ammar Nakeeb im Gemeinschaftsgarten Foto: Gezener

Apfelbäume, Himbeerbüsche, Weintrauben, Kürbisse, Karotten, Fenchel, Salate wie Endivien oder Radicchio, Kräuterpflanzen wie Rosmarin, Salbei, Minze oder Zitronenmelisse: Im zwischen der Horber Stiftskirche und dem Kakteengarten liegenden Gemeinschaftsgarten gibt es kaum etwas, was es nicht gibt.

Horb - Sogar Zuckermelonen wurden hier im vergangenen Jahr gezüchtet – und die sollen echt gut gewesen sein. Zuckermelonen brauchen neben einem nährstoffreichen Boden vor allem auch viel Sonne. Und die scheint an warmen Sommertagen auch sehr gut auf den Gemeinschaftsgarten drauf, wie Markus Pagel und Bernd Fluhr versichern. Die beiden Horber haben im Gemeinschaftsgarten auch jeweils ein Beet angelegt.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€