Auch ein Rettungshubschrauber wurde nach dem Unfall nach Tuningen gerufen. (Symbolfoto) Foto: Heidepriem

Bei einem Unfall in Tuningen ist am Freitagmorgen ein 66-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden. Unfallursache könnte laut Polizei ein medizinischer Notfall gewesen sein.

Wie es im Polizeibericht heißt, war der 66-jährige Seat-Ibiza-Fahrer gegen 10 Uhr auf der Schwarzwaldstraße in Richtung Ehrenschopstraße unterwegs.

Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls kam der Mann nach links von der Straße ab, fuhr durch drei Vorgärten und prallte gegen die Außenseite einer Garage. Dabei durchschlug das Auto die Wand und kollidierte noch mit einem in der Garage abgestellten Wagen. 

Der schwer verletzte Autofahrer kam mit einem Rettungswagen zur medizinischen Behandlung in eine Klinik. Auch ein Rettungshubschrauber und die Feuerwehr Tuningen waren mit drei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften am Unfallort. 

Höhe des Sachschadens noch unklar

Die Höhe des Gesamtschadens ist der Polizei noch nicht bekannt. Der Seat Ibiza und die Fertigbaugarage dürften aber Totalschäden sein.