Blick in eine Intensivstation. Foto: Nietfeld

Bei einer Videoschalte haben Mediziner und Impfexperten aus der Region über die aktuelle Corona-Lage informiert. Die Situation in den Krankenhäusern spitzt sich demnach zu, die Bevölkerung sollte weiterhin vorsichtig sein. Doch es gibt auch Entwicklungen, die Hoffnung machen.

Enzkreis/Pforzheim - Die Corona-Lage im Enzkreis und der Stadt Pforzheim ist ernst. Die Intensivbetten sind belegt, die Kliniken stoßen in Sachen Pflegepersonal an ihre Grenzen und die Intensivpatienten werden jünger. Dabei ist der Höhepunkt der Infektionsentwicklung noch gar nicht erreicht. Dieses düstere Bild zeichnen Mediziner von drei Kliniken in der Region in einer Videoschalte unter anderem mit Journalisten und dem Landrat. Zu dieser hatte das Landratsamt eingeladen, um die Bevölkerung über die aktuelle Situation zu informieren und zu sensibilisieren.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: