Die Schüler freuen sich: "ZiSch" geht in die nächste Runde. Archivfoto: Schwarzwälderbote Quelle: Unbekannt

Bildung: Medienpädagogisches Projekt des Schwarzwälder Boten ab November / Sparkasse mit dabei

Zollernalbkreis. Endlich ist wieder ZiSch-Zeit – Zeit für "Zeitung in der Schule". So heißt das medienpädagogische Projekt des Schwarzwälder Boten, das im Herbst 2021 wieder bei Schülern der achten bis zehnten Klassen aller Schulen im Zollernalbkreis Lust auf die Zeitungslektüre wecken wird.

Wie ist eine lokale Tageszeitung wie der Schwarzwälder Bote aufgebaut? Welche Darstellungsformen nutzen Journalisten? Wie schreibe ich einen Artikel? Das ist nur eine Auswahl der Fragen, auf die die Schüler bei ZiSch Antworten finden. Im Laufe des Projekts bekommen die Schüler nicht nur Einblick in aktuelle Themen und eine Fülle an Hintergrundinformationen, sondern auch viel Wissen rund um die Zeitung. Vier Wochen lang liefert der Schwarzwälder Bote hierfür allen teilnehmenden Schülern und Lehrern Exemplare der Zeitung direkt in die Schule.

Außerdem steht allen Schülern ein ePaper-Zugang zur Verfügung, mit dem sie auch digital mit der Zeitung arbeiten können.

Projektzeitraum ist vom 8. November bis 3. Dezember 2021. Währenddessen beschäftigen sich Schüler und Lehrer im Unterricht mit dem Medium Tageszeitung. Die Arbeit mit der Zeitung soll Spaß und Freude bereiten und Lust am Lesen generell sowie an der täglichen Zeitungslektüre wecken. Unterstützt wird das Projekt auch in diesem Jahr von der Sparkasse Zollernalb.

ZiSch, das bedeutet: Medienkompetenz vermitteln. Bei der Arbeit mit dem Schwarzwälder Boten erwerben die Schüler Schlüsselkompetenzen für die Informations- und Wissensgesellschaft. Sie lernen, Informationen zielgerichtet zu suchen, zu verarbeiten, zu bewerten und auch zu produzieren. Denn im Rahmen des Projekts können die Jugendlichen auch selbst als Redakteure aktiv werden: Sie haben die Möglichkeit, eigene Artikel zu schreiben oder Fotos zu machen, die dann im Lokalteil des Schwarzwälder Boten veröffentlicht werden.

Teilnehmen können alle Schulklassen aus dem Zollernalbkreis. Anmeldeschluss ist der 8. Oktober. Eine detaillierte Ausschreibung des Projekts mit Anmeldeformular wurde bereits an die jeweiligen Schulleitungen verschickt.

n  Weitere Auskünfte erhalten Schulen bei Leonie Pfau unter Telefon 07423/7 82 45, per E-Mail an leonie.pfau @schwarzwaelder-bote.de sowie auf www.schwabo.de/schulprojekte

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: