Die neue Kultusministerin: Theresa Schopper (Grüne) Foto: dpa/Bernd Weissbrod

Kultusministerin Theresa Schopper (Grüne) hat die Schülerinnen und Schüler im Südwesten für ihr solidarisches Verhalten in der Pandemie gelobt. Das jetzt die Maskenpflicht an Schulen falle sei folgerichtig.

Stuttgart - Der von Ende nächster Woche mögliche Wegfall der Masken im Schulunterricht ist von Kultusministerin Theresa Schopper begrüßt und begründet worden. „Die Lockerungen bei der Maskenpflicht sind möglich, da die Inzidenzlage aktuell niedrig ist und die Schülerinnen und Schüler regelmäßig getestet werden“, sagte Schopper unserer Zeitung. „Da sich die Kinder und Jugendlichen in der Pandemie sehr solidarisch verhalten und Einschränkungen in Kauf genommen haben, möchten wir ihnen wieder etwas Belastung abnehmen“, sagt die Ministerin. Der Plan sei mit dem Sozialministerium abgestimmt worden.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: