Spiel Martin Harnik (links) vom VfB Stuttgart in der nächsten Saison für den FC Schalke 04? Foto: Bongarts/Getty Images

Martin Harnik steht beim VfB Stuttgart vor dem Spiel gegen Werder Bremen im Fokus. Unter anderem gibt es Gerüchte um einen möglichen Wechsel zum FC Schalke 04.

Stuttgart - Erst vor wenigen Tagen hatte Martin Harnik in einem TV-Interview die Missstände beim VfB Stuttgart angeprangert und sich sehr zurückhaltend zu einem möglichen Vereinswechsel im Sommer geäußert.

Am Donnerstag nun berichtete die "Bild", dass Harnik im Abstiegsfall für eine Ausstiegsklausel von 2 Millionen Euro den VfB Stuttgart verlassen kann und der FC Schalke 04 in diesem Fall Interesse angemeldet hat.

In einem Interview mit der "Bild" wurde Harnik nun direkt mit diesem Gerücht konfrontiert, sagte dazu: "Ich beschäftige mich nicht mit solchen Dingen, weil nur der Klassenerhalt zählt. Dafür werde ich mir den A… aufreißen, da sind andere Dinge nicht wichtig, schon gar nicht solche."

Außerdem spricht Harnik über die prekäre Situation im Abtsiegskampf und erklärt, warum er vor den ausstehenden sieben Spielen, beginnend mit dem Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr) gegen den SV Werder Bremen, zuversichtlich ist: "Das Ziel ist der Klassenerhalt, über welchen Weg das klappt, ist am Ende egal. Wir haben jetzt viele Sechs-Punkte-Spiele vor der Brust, auch deshalb sind wir zuversichtlich."

Was der VfB zum Klassenverbleib benötigt? "Einsatz und Wille brauchst du unabhängig vom Abstiegskampf. Dazu brauchen wir: Einen kühlen Kopf, Mut, den Glauben an uns – und auf keinen Fall dürfen wir Angst haben."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: