Wolfgang Niedecken spielte mit seiner Band BAP beim Open-Air in Balingen alle Hits. Foto: Engelhardt

Einen lauschigeren Abend hätte sich Wolfgang Niedecken kaum aussuchen können für sein Gastspiel in Balingen. Der zweite Tag des Marktplatz Open Air bestritt er und sein Musiker dabei ganz allein. Keine Vorband, BAP pur drei Stunden lang.

Balingen - Im Gegensatz zum Mittwochabend mit LEA ging es dabei deutlich gesetzter zu – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Niedeckens BAP ist das einzige bestuhlte Konzert in Balingen in diesem Jahr.

Nicht jeden Besucher hielt es dabei auf seinem Platz. Manche sträubten sich gar gleich von Beginn an und stellten sich weiter hinten hin, um dort ganz nach eigenem Gusto zu schunkeln und zu tanzen. Die Liste der "Klassiker" ist bei BAP bemerkenswert lang. Um einen Song kommt aber weder der Sänger noch jeder BAP-Fan herum: "Verdamp lang her". Spätestens wenn dieser Titel angestimmt wird, ist Gänsehaut angesagt.

Für viele Besucher ist ein BAP-Konzert wie eine kleine Zeitreise. Die Songs der Kölschrockband begleiten auch Ralph aus Reutlingen schon ein ganzes Leben lang. „Vor 42 Jahren haben wir BAP zum ersten Mal gehört, mein Bruder ist der größte BAP-Fan überhaupt“, sagt er. Gemeinsam wollten sie auch in Balingen ihre Lieblingsband feiern und genießen – doch der Bruder verstarb kürzlich. Mit seiner Freundin an seiner Seite hört er sich an diesem Abend die BAP-Lieder an – und hält seinen Bruder und dessen Liebe zu dieser Musik in Ehren.

Auch für ein Paar aus Hechingen ist BAP nicht nur eine Band, sondern ein Teil ihres Lebens. "Die Lieder sind einfach schön, kommen vom Herzen", sagt die Frau und lacht, "da macht es auch nichts, dass ich nicht jedes Wort verstehe – die Musik hat ihre eigene Sprache."

Die Termine für das Markplatz-Open-Air in Balingen

Weitere Infos zum Marktplatz-Open-Air in Balingen gibt es in unserem Service-Artikel.