Geräucherten Aal gibt es im Schwarzwald nicht an jeder Ecke. Entsprechend gut besucht war der Stand von "Hinnerk". Foto: Lothar Schwark

"Hanseatische Stimmung mit Gaumenschmaus" lautete das Motto der Marktschreiergilde. Derzeit ist der Tross zu Gast in Freudenstadt.

Freudenstadt - Die Gilde ist mit Teilen des Original Hamburger Fischmarkts auf Tour. Nach zwei Jahren Coronapause ist Freudenstadt heuer eine von 42 Stationen. "Hier fühlen wir uns rundherum wohl", so Achim Borgschulze, der den Markt organisiert.

Seit 2006 ist er mit der Gilde der Marktschreier verbunden. Freudenstadt selbst war für ihn Neuland. Auf Anhieb gefiel ihm die Stadt und die zuvorkommende Art der Einheimischen. "Für mich ist das hier wie Urlaub", so Borgschulze.

Mit dem obligatorischen Fassanstich wurde der Markt an Fronleichnam um 11 Uhr eröffnet. Zahlreiche Besucher kamen, um ein original Marktschreier-Frühstück zu genießen, bevor sie zum Bummel über den Mark aufbrachen. An 22 Ständen bieten die Marktbeschicker eine reiche Auswahl, von Lederwaren und Textilien bis Spielzeug. Dazu gibt es Räucherfisch, Wurstwaren, Obst und Gemüse. Dazu erschallen die markigen Sprüche der sieben Marktschreier, nicht zu überhören ist der amtierende deutsche Meister "Wurst-Achim", der nach Ansicht von Borgschulze das lauteste Lebewesen der Welt ist.

Großer Andrang im Start

In Freudenstadt zum ersten Mal dabei, bewies "Wurst-Achim", dass ihm die Arbeit hier sichtlich Spaß bereitete. Manch große Salami fand in kürzester Zeit einen neuen Abnehmer. "Aal-Hinnderk" ist in Freudenstadt bereits seit Jahren eine feste Größe. So lief er in kürzester Zeit ebenso wieder zur Hochform auf seine Kollegen "Käse-Maik" aus Osnabrück und "Nudel-Kiri". Als Schoko-Gigant von der Küste bot "Milka-Maxx" verlockende Süße Träume an. Sein Motto "Freudenstadt nasch" wurde sichtlich umgesetzt. Obsttüten fanden ebenfalls reichlich Umsatz. So war fast für jeden etwas dabei.

Großer Andrang bei der Hitze herrschte an den Getränkeständen. Unter schattigen Bäumen ließ man sich neben dem Getränk Fischbrötchen oder Bratwurst und Steaks vom Grill schmecken.

Borgschulze war auf jeden Fall vom großen Andrang am Eröffnungstag begeistert. Neben den Einheimischen nahmen viele Urlauber die Gelegenheit wahr, Fischmarkt-Atmosphäre zu schnuppern.

Der Markt ist von Donnerstag, 16.Juni 2022 bis Sonntag, 19. Juni 2022 jeweils von 10 bis 19 Uhr geöffnet.