So sieht „Schwanensee“ 2.0 aus: Marie Chouinard trägt zum neuen Gauthier-Dance-Abend das Tanzstück „Le chant du cygne: Le lac“ bei. Foto: Sylvie-Ann Pare/MCC

Mit vier Gastchoreografen unterzieht Gauthier Dance den Klassikhit „Schwanensee“ einer Revision. Marie Chouinard ist die einzige Frau im Quartett von „Swan Lakes“; Premiere ist am Donnerstag.

Stuttgart - Für viele steht dieser Klassikhit synonym fürs Ballett überhaupt: Weiße Tutus, nach oben strebender Spitzentanz, geometrisch präzise Gruppenmotive machen „Schwanensee“ zum Mythos. Der liefert nicht nur den Stoff für Ballerinenträume, sondern auch für Thriller wie „Black Swan“.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€