Die Enttäuschung steht Travis Turnbull ins Gesicht geschrieben. In Köln war der Wild-Wings-Kapitän nicht nur von der Rolle, sondern saß in der entscheidenden Schlussphase auch noch unnötig – mit Folgen – auf der Strafbank. Foto: Eibner

Ein Sieg in Köln hätte den Wild Wings so gut getan, doch das DEL-Schlusslicht verschenkte beim 3:4 nach Penaltyschießen zwei Punkte. Manager Christof Kreutzer macht eine klare Ansage: "Wir brauchen in unserer Situation einfach Siege."

Diese letzten achten Minuten in der regulären Spielzeit in Köln beschrieben treffend die Misere der Wild Wings. Bei einer hart erkämpften 3:1-Führung stellten sich ausgerechnet mit John Ramage und Travis Turnbull zwei erfahrene Spieler naiv an. Sie kassierten jeweils Strafen, die von den Haien noch zum 3:3 genutzt wurden.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
  
Sport
  
SERC