Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Von Leitlinien für das Leben

Von
Ulrich Parzany Fotos: Veranstalter Foto: Schwarzwälder Bote

Loßburg/Pfalzgrafenweiler. Zu zwei Veranstaltungen lädt die "Lebendige Gemeinde" ein: Pfarrer Ulrich Parzany spricht in Loßburg und Pfarrer Hartmut Schmid in Pfalzgrafenweiler.

Am Dienstag, 22. Oktober, kommt Pfarrer Ulrich Parzany zu einem Vortragsabend nach Loßburg. Parzany, Jahrgang 1941, ist evangelischer Theologe und wohnhaft in Kassel. Parzany, langjähriger Hauptredner und Leiter von "Pro Christ", ist davon überzeugt, dass die Bibel Leitlinien für ein gelingendes Leben vermittelt. Dies bringt er in seinem Buch "Man muss Gott mehr gehorchen als den Menschen" zum Ausdruck. Unter diesem Thema steht auch der Abend am Dienstag im Bezirkszentrum der Liebenzeller Gemeinschaft in der Lilienstraße 7 in Loßburg. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Zugleich soll diese Veranstaltung die Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ermutigen, bei der Synodalwahl am 1. Dezember die Kandidaten der "Lebendigen Gemeinde" zu wählen. Für den Gesprächskreis "Lebendige Gemeinde" stehen im Wahlbezirk Freudenstadt/Sulz Pfarrer Friedhelm Bühner aus Locherhof, Heike Betz aus Seewald-Göttelfingen und Jasmin Blocher aus Marschalkenzimmern zur Wahl. Friedhelm Bühner wird in der Abendveranstaltung in Loßburg deutlich machen, warum er am 1. Dezember als Vertreter der "Lebendigen Gemeinde" für die Landessynode kandidiert. Die Liebenzeller Gemeinschaft Loßburg und die "Lebendige Gemeinde", Bezirk Freudenstadt, laden zu diesem Vortragsabend ein.

Einen Tag später, am Mittwoch, 23. Oktober, spricht Pfarrer Hartmut Schmid im evangelischen Gemeindehaus in Pfalzgrafenweiler, Pfarrweg 13, zum Thema "Kirche woher und wohin?".

Schmid ist seit über zehn Jahren Leiter des Liebenzeller Gemeinschaftsverbands und Lehrer an der Internationalen Hochschule in Bad Liebenzell. Er wird an diesem Abend einerseits aufzeigen, wie die christliche Kirche das christliche Abendland in ihrer Geschichte geprägt hat. Außerdem soll deutlich werden, was der Auftrag der Kirche angesichts des aktuellen Säkularisierungsprozesses ist. Auch hier werden sich die Kandidaten für die Synodalwahl vorstellen.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.