Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg "Stein & Friends" verteidigen Titel

Von
Die siegreichen Teams und Mannschaften der Dorfmeisterschaften und des Horst-Römpp-Gedächtnisturniers in Betzweiler-Wälde. Fotos: Schwark Foto: Schwarzwälder Bote

Alter und neuer Dorfmeister in Betzweiler-Wälde ist die Mannschaft "Stein und Friends". Im Finale gewann sie gegen das Team "Zehn kleine Jägermeister".

Loßburg-Betzweiler-Wälde. In bewährter Weise richtete der Betzweiler-Wälde die inzwischen 37. Dorfmeisterschaft und das 12. Horst- Römpp-Gedächtnisturnier aus. Insgesamt 42 Mannschaften nahmen teil. Zwölf Teams versuchten sich im Elfmeterschießen. 18 weitere gaben beim Torwandschießen ihr Bestes. Abgeschlossen wurden die vier Turniertage mit dem Kleinfeldturnier, an dem zwölf Mannschaften teilnahmen.

Die Besucher konnten spannende Spiele verfolgen. Hart, aber fair wurde um jeden Ball gekämpft. Alter und neuer Dorfmeister wurde die Mannschaft "Stein& Friends". Im Endspiel setzte sich das eingespielte Team nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit im Elfmeterschießen knapp gegen die "Zehn kleinen Jägermeister" durch. Beide Torwarte mit glänzten mit ihren Paraden und unterstrichen die Qualität der Teams.

Die Vorsitzenden Andreas Reich (Finanzen, Verwaltung) und Artur Hoppe (Bereich Sport) übergaben den Siegerteams Pokale und je ein Präsent in flüssiger Form.

Dank für Schiedsrichter

Reich dankte allen, die bei dem viertägigen Fußballfest mitgeholfen hatten. Insgesamt waren es rund 100 Mitglieder und weitere Helfer. Sie ließen dem Verein auch Kuchen- und Salatspenden zukommen. Ein besonderer Dank galt dem Musikverein Betzweiler, der auch bei der Bewirtung mitarbeitete. So kam einmal mehr die Verbundenheit der Vereine in dem Loßburger Ortsteil zum Tragen. Andreas Reich hob das gute Spielniveau hervor und sprach von "sehr, sehr fairen Spielen". Sein Dank ging an die Schiedsrichter Rene Gaiser, Thomas Funk und Luke Hagenow.

Die Dorfmeisterschaft hatte mit dem Fassanstich begonnen. Danach gab es ein Vorbereitungsspiel der ersten Mannschaft gegen die Spielvereinigung Freudenstadt. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte musste sich Betzweiler-Wälde am Ende mit 4:0 geschlagen geben.

Die Turnierleitung hatte der Vorstand übernommen. Alle Teilnehmer lobten das perfekte Wetter. Nach den packenden Spielen genoss man am Abend fetzige Partymusik. Gebührend wurden die siegreichen Teams und Mannschaften gefeiert. Auch im nächsten Jahr wird es wieder eine Dorfmeisterschaft geben. Vorsitzender Reich appellierte dazu, dass sich vielleicht noch das eine oder andere Team zur Teilnahme entschließen werde.

 Die Ergebnisse der Dorfmeisterschaft und des Horst-Römpp-Gedächtnisturniers in Betzweiler-Wälde: Elfmeter Damen. 1. SG Damen, 2. "Crazy Chicken", 3. "Rieke Hexa". Elfmeterturnier nichtaktive Herren: "1. FC Wadenkrampf", 2. AH, 3. SVB C-Jugend 2. Torwandschießen: 1. "Bierschorle", Thomas Funk und Michaela Guhl, 2. "Bum Bum Borussia", Jürgen Rehfuß und Gerd Haas, 3. "Oldies", Gerhard Jäkle und Robert Eisele. Kleinfeldturnier: 1. "Stein & Friend"s, 2. "Zehn kleine Jägermeister", 3. "Broatnau Bohl Bomber".

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.