Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Mit Bravour gemeistert

Von
Urkunden erhielten die jungen Radler als Lohn für die bestandene Geschicklichkeitsprüfung. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder-Bote

Loßburg. Geschicklichkeit und Gleichgewicht auf dem Fahrrad bewiesen Kinder auf dem Fahrradgeschicklichkeitsparcours der Kreisverkehrswacht Freudenstadt. Jugendreferentin Sonja Müller freute sich über die neu entstandene Kooperation im Rahmen des Sommerferienprogramms. Die Rahmenbedingungen für die Aktion waren mit Matthias Klumpp von der Freudstädter Verkehrsschule schnell abgestimmt, und die Kinder nahmen das neue Sommerferienangebot begeistert an.

Das Fahrrad ist das bei Kindern und Jugendlichen beliebteste und am meisten verbreitete Verkehrsmittel. Umso wichtiger ist es, so Müller, über verkehrssicheres Radfahren zu informieren und Unfallrisiken deutlich zu machen. Mit Interesse hörten die Kinder zu, als es um die aktuelle Gesetzesänderung zum Thema Licht am Fahrrad ging. So ist zwar die Dynamo-Pflicht abgeschafft. Die nun ebenfalls zugelassene elektrische Lichtquelle muss sich allerdings bei jeder Fahrt am Fahrrad befinden.

Bevor es auf den Parcours zum Fahren ging, schauten sich die Kinder mit Matthias Klumpp und seinem Kollegen Michael Scheuermann ihre Fahrräder noch mal ganz genau an. Dabei bestanden nicht alle auf Anhieb die Verkehrstauglichkeitsprüfung. Kleine Mängel behoben die beiden Polizisten an Ort und Stelle, sodass es bei bestem Sommerwetter dann weiter gehen konnte. Spurbrett, Slalom und Achter waren nur einige der Stationen, die den Kindern höchste Konzentration abverlangten. Alle Kinder bewältigten die Aufgaben mit Bravour. Dies wurde zum Abschluss dann auch honoriert: Alle Kinder erhielten von den Polizisten Urkunden mit ihrem Namen und ihrer Platzierung. Die drei Erstplatzierten konnten sich zudem über kleine Sachpreise freuen. Die Kinder dankten den Polizisten zum Abschied mit Applaus.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading