Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Kinder bringen Segen in Häuser

Von
Auch in Loßburg und Dietersweiler waren die Sternsinger unterwegs. Foto: Kirchengemeinde

Loßburg/Freudenstadt-Dietersweiler. Auch in Loßburg und Dietersweiler waren die Sternsinger unterwegs.

"Ihr seid selbst ein Geschenk, denn ihr bringt den Segen in die Häuser der wartenden Menschen und schenkt ihnen eure Zeit, euren Gesang und euer Strahlen." Mit diesen Worten ermunterte der gewählte Vorsitzende des Kirchengemeinderats Michael Vieth in seiner Ansprache die 15 Sternsinger aus Loßburg und Dietersweiler in der katholischen St. Martinuskirche.

Nachdem die Kinder und Jugendlichen ihren Segen erhalten hatten, zogen zwei Gruppen mit ihren Begleitern Gabriel Hellinger, Johann Herkloz, Judith und Lothar Schubert in die Gaststätten, Hotels und Wohnhäuser in Loßburg und Umgebung.

Vorbereitet, eingekleidet und verpflegt wurden die Sternsinger von Eva Hellinger und Claudia Lehmann. Eine dritte Gruppe unter Leitung von Lars Vieth und Johanna Tebbe brachte den Segen in die Häuser von Dietersweiler.

Bis zum Abend waren die Kinder unterwegs und sammelten in Loßburg 2578 Euro und in Dietersweiler 603 Euro.

Die Spenden gehen an das Kindermissionswerk für das Kinderkrankenhaus in Bethlehem und für Friedensprojekte im Libanon.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.