Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Inzwischen mehr als 500 Mitglieder

Von
Der neu gewählte Vorstand des SV Betzweiler-Wälde mit den Jubilaren und Bürgermeister Christoph Enderle (rechts). Foto: Haibach Foto: Schwarzwälder Bote

Neuwahlen, Ehrungen und eine positive Bilanz des vergangenen Vereinsjahrs standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung des SV Betzweiler-Wälde.

Loßburg-Betzweiler-Wälde. Im voll besetzten neuen Vereinsheim fand die 77. Hauptversammlung des Sportvereins Betzweiler-Wälde statt. Der Vorsitzende Andreas Reich (Sport) begrüßte die Mitglieder und sprach allen ein großes Lob für ihre Arbeit aus. Er freute sich, dass die Zahl der Mitglieder auf 501 gestiegen ist. In der Altersgruppe der Zehn- bis 20-Jährigen könne der Verein allerdings noch Nachwuchs gebrauchen. In den zwei Herrenmannschaften (Kreisliga A und Kreisliga A Reserve) sind derzeit etwa 40 Spieler aktiv. Einige Jugendmannschaften pflegen eine Kooperation mit verschiedenen Vereinen.

Die Theatergruppe unter der Leitung von Klaus Reich hat 13 und die Kinderturngruppe unter der Leitung von Anita Huss und Mathilde Oriol 30 Mitglieder.

Im April wurde das neue Sportheim eingeweiht, im Juni fanden die 44. Pfingstwandertage statt. An ihnen nahmen trotz schlechten Wetters rund 800 Wanderer teil. Im Juli fand das Dorfturnier mit 37 Mannschaften statt. Von einer soliden Kassenlage berichtete Kassiererin Ruth Lamprecht. Die Kassenprüfer Reinhold Grötzinger und Hans-Ulrich Wößner bescheinigten ihr eine hervorragende Kassenführung.

Spartenleiter Arthur Hoppe war mit dem dritten Tabellenplatz in der Vorrunde zufrieden, betonte aber, dass auch noch mehr drin sein könnte. Trainer Marc Alle stimmte den Ausführungen von Hoppe zu. Bürgermeister Christoph Enderle dankte für die Arbeit des SV Betzweiler-Wälde, richtete Grüße von der Gemeinde aus und führte die Entlastung des Vorstands herbei. Bei den Wahlen, die Ortsvorsteher Hans-Ulrich Wößner leitete, wurden als Vorstände Andreas Reich (Finanzen/Verwaltung), Arthur Hoppe (Sport), Abteilungsleiter Holger Wörner (Sport) und Rene Geisler (Ausschuss) neu gewählt. Schriftführerin Sandra Reich, die Ausschussmitglieder Gerhard Jäkle und Peter Eisele, die Platzkassierer Bernd und Thomas Kapp sowie die Kassenprüfer Reinold Grötzinger und Hans-Ulrich Wößner wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Andreas Reich dankte dem ehemaligen Vorstand Finanzen/Wirtschaft, Nico Feldbinder, der sein Amt zur Verfügung gestellt hatte, für sein langjähriges Engagement. Auch eine Vorschau auf das Jahresprogramm 2018 stand auf der Tagesordnung. Im Mai sind wieder die internationalen Pfingstwandertage, im Juni letzter Spieltag der Aktiven in der Saison 2017/2018 und Rundenabschluss, im Juli das Horst-Römpp-Turnier auf dem Sportplatz in Betzweiler und im Oktober das Oktoberfest im Sportheim.

Auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft standen an. 20 Jahre dabei sind Samuel Arnold, Reiner Finkbeiner, Rene Gaiser, Rolf Gaiser, Sandra Heinzelmann, Carolin Hildebrand, Jonas Huber, Sascha Klein, Johann Kreis, Matthias Mutschler, Marco Ruoff, Marco Schrägle, Marcel Vogt, Benjamin Wößner und Gesine Wyschka. Für 30 Jahre im SV wurden Jasmin Esslinger, Andreas Reich, Carsten Reich, Bernd Uhrig und Holger Wörner geehrt, für 40 Jahre Ingo Walter und Elke Heinzelmann. 50 Jahre dabei sind Bernd Bossert, Lina Günther, Klaus Reich und Heinz Storz. Schon seit 60 Jahren Mitglied ist Günter Lohmüller und Klaus Günther sogar seit 70.

Zudem standen Ehrungen durch den Württembergischen Fußballverband an. Die Spielerehrennadel in Bronze für 20 Jahre Fußball erhielten Arthur Hoppe, Marco Ruoff, Jochen Schwenk und Michael Würth.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading