Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Hallenbad öffnet Mitte August

Von
Die Wassertiefe wird nachmittags für Familien mit Kindern gesenkt. Foto: Gemeinde Loßburg Foto: Schwarzwälder Bote

Loßburg. Ab Montag, 17. August, wird das Loßburger Hallenbad wieder für Badegäste geöffnet, und zwar in drei unterschiedlichen Blöcken: von Mittwoch bis Samstag jeweils von 11 bis 13 Uhr, danach von 13.30 bis 15.30 Uhr und noch einmal von 16 bis 19 Uhr sowie sonntags von 8 bis 10.30 Uhr und von 11 bis 13 Uhr. So beschloss es der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

Neue Eintrittspreise

Nachmittags soll jeweils im zweiten Zeitblock die Wassertiefe auf 90 bis 135 Zentimeter gesenkt werden, um auch Familien mit Kindern ein einigermaßen ungestörtes Badevergnügen zu bescheren. Diese Öffnungszeiten gelten bis zum 20. September. Danach wird das Hallenbad auch wieder für den Schul- und Vereinssport geöffnet. Für die Frühschwimmer wird es dann zusätzlich zum Dienstag auch samstags von 6 bis 8.30 Uhr die Möglichkeit zum Schwimmen geben. Die Sauna bleibt bis 20. September geschlossen. Ob sie danach öffnen wird, das müsse, so Bürgermeister Christoph Enderle, erst noch geklärt werden.

Gemeinderat Werner Faulhaber hätte das Hallenbad gerne früher geöffnet. "Das packen wir personell nicht", gab ihm der Leiter des Haupt- und Personalamts, Claus Sieß, zur Antwort. Und da gebe es auch noch ein technisches Problem, ergänzte Bürgermeister Christoph Enderle. Gemeinderätin Karin Armbruster begrüßte die familienfreundliche Wassertiefe an den Nachmittagen. Sie biete Familien mehr Möglichkeiten.

Mit der Öffnung des Hallenbads wurden auch gleichzeitig die Eintrittspreise neu festgelegt. Frühschwimmer müssen künftig 3,70 Euro statt 2,50 Euro bezahlen und damit genau so viel wie die erwachsenen Badegäste. Jahreskarten wird es vorerst keine geben, weil das Freibad nicht offen hat", erklärte der Bürgermeister. Alle übrigen Preise bleiben unverändert.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.