Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Gute Stimmung auch ohne Schnee

Von
Am Abend wurde das Kinzighaus bei "Winter in the City" stimmungsvoll beleuchtet. Fotos: Hering Foto: Schwarzwälder Bote

Nach zwei erfolgreichen "Summer in the City"-Veranstaltungen in den vergangenen beiden Jahren bot die Loßburg Information sie nun auch in der kalten Jahreszeit an. Und auch "Winter in the City" kam gut an.

Loßburg. Zur Abrundung fehlte eigentlich nur der Schnee, was auch Karin Armbruster bedauernd feststellte. "Aber sollte es doch noch Schnee geben, werden wir reagieren und ein weiteres Event planen, dann mit Schneebars vor dem Kinzighaus", kündigte die Leiterin der Loßburg Information an. Sechs Mitarbeiter der Gemeinde und der Loßburg Information hatten alles gut vorbereitet und waren gerüstet. Auch an das leibliche Wohl der Gäste war gedacht: mit Gulaschsuppe und vegetarischem Eintopf, Kinderpunsch, Winter-Caipirinha, Glühwein und – als Schmankerl – Bratapfelschnaps mit Sahnehaube.

Am Nachmittag konnte "Winter in the City" also beginnen – und wurde, da es leicht nieselte, kurzerhand ins Kinzighaus verlegt. Auf dem Vorplatz hatte der Bauhof mehrere Schwedenfeuer aufgestellt, um damit eine winterliche Atmosphäre zu schaffen. Diese genossen nun auch einige Gäste, die der leichte Regen nicht abschreckte.

Die draußen aufgestellten Buden konnten allerdings nicht genutzt werden. Dafür hatten die Organisatoren im Kinzighaus mit entsprechender Beleuchtung für stimmungsvolle Atmosphäre gesorgt. Dort fühlten sich – vor allem nachmittags – auch Familien wohl, wobei die Kinder die Räumlichkeiten zur Bewegung nutzten und sich über Luftballons zum Spielen freuten. Für musikalische Unterhaltung sorgte DJ Klausi. Feriengäste aus dem Raum Beuron an der Donau, die sich über das Wochenende in einem Hotel einquartiert hatten, waren angetan von der Veranstaltung und Atmosphäre und genossen den Glühwein. Sie wollten am Abend nochmals wiederkommen. "Für Einheimische eine tolle Veranstaltung, um auch für die Einwohner etwas anzubieten", lobte Lisa Holzberger. Karin Armbruster war ebenfalls zufrieden und sprach von einer gelungenen Veranstaltung, auch wenn nicht ganz so viele Gäste gekommen seien wie erwartet.

Die Party ging bis 21 Uhr. Bei toller Stimmung wurde auch getanzt. Ein Ansporn für die Veranstalter, das Ganze zu wiederholen.

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.