Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Loßburg Gottlob Huß soll an der Spitze bleiben

Von
Der Ortschaftsrat Wittendorf mit Bürgermeister Christoph Enderle (von links): Gottlob Huß, Berit Bauer, Bernd Ruoff, Andreas Kober, Gerd Gürsching, Tobias Link, Elisabeth Mutschler, Bernd Böttiger, Christoph Enderle und Werner Faulhaber. Fotos: Gemeinde Foto: Schwarzwälder Bote

Gottlob Huß soll Ortsvorsteher in Wittendorf bleiben. Neben ihm wurden in der konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrats Wittendorf Tobias Link und Werner Faulhaber als seine Stellvertreter gewählt.

Loßburg-Wittendorf. Ortsvorsteher Gottlob Huß dankte Bürgermeister Enderle, dass er trotz vieler Termine die Einsetzungen und Verabschiedungen der Ortschaftsräte in allen Ortsteilen persönlich wahrnimmt. Das zeige eine Wertschätzung gegenüber dem Gremium.

Enderle ehrte für 20-jährige Tätigkeit im Ortschaftsrat Tobias Link und Bernd Ruoff. In persönlichen Worten sprach Enderle den Geehrten den Dank der Gemeinde für die jahrelange Arbeit im Ortschaftsrat aus und überreichte jeweils eine Stele und ein Weinpräsent.

Enderle verabschiedete auch die scheidenden Ortschaftsräte. Er dankte Beate Gaiser, Joachim Haas und Jochen Haist für die jahrelange Tätigkeit im Ortschaftsrat und für das große ehrenamtliche Engagement mit einem Präsent. Ortsvorsteher Huß ging auf das ein, was in den vergangenen fünf Jahren erreicht worden ist. Es habe viel auf den Weg gebracht werden können. Stellvertretend nannte Huß das Baugebiet Kalkofen III und das Projekt Lebensqualität durch Nähe.

Per Handschlag verpflichtete Enderle die einzelnen Ortschaftsräte. Zum Ortschaftsrat gehören Gottlob Huß, Berit Bauer, Bernd Ruoff, Andreas Kober, Gerd Gürsching, Tobias Link, Elisabeth Mutschler, Bernd Böttiger und Werner Faulhaber.

Bei der Wahl des Ortsvorstehers, die offen erfolgte, wurde Ortsvorsteher Gottlob Huß bei einer Enthaltung wieder als Ortsvorsteher gewählt. Huß dankte für das entgegengebrachte Vertrauen und versprach, sich auch weiterhin mit ganzer Kraft für die Gemeinde einzusetzen. Huß wird nun dem Gemeinderat als Ortsvorsteher vorgeschlagen und muss noch vom Gemeinderat bestätigt werden.

Zur Wahl des Stellvertreters des Ortsvorstehers erklärten sich Tobias Link und Werner Faulhaber aus dem Gremium bereit. In offener Abstimmung wählten die Ortschafsräte Link zum ersten Stellvertreter und Faulhaber zum zweiten Stellvertreter.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.