16 Kandidaten schickt die Freie Wählervereinigung Loßburg für die Gemeinderatswahlen ins Rennen. (vordere Reihe, von links): Sascha Rauter, Annette Walter, Carola Mayer und Karin Armbruster, (mittlerer Reihe, von links) Werner Faulhaber, Martin Bäppler, Stefan Burkhardt, Oliver Wendel und Robin Eberhardt, (hintere Reihe, von links) Reinhard Jäckle, Steffen Eppler, Manfred Hauser, Rolf Kilgus, Gunter Armbruster, Thomas Gisonni und Dirk Frütel. Foto: Stumpf Foto: Schwarzwälder-Bote

Ideologiefreie und nachhaltige Politik im Gemeinderat als Ziel

Loßburg. Die Freien Wähler stellen 16 Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 25. Mai in Loßburg. Derzeit stellen die Freien Wähler im Loßburger Gemeinderat mit elf von insgesamt 18 Sitzen die stärkste Fraktion. Vier der amtierenden Gemeinderäte treten teils aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an.

Die Freie Wählervereinigung strebt eine ideologie-freie und nachhaltige Sachpolitik an, orientiert an den Bedürfnissen der Bürger. Der Fraktionsvorsitzende und stellvertretende Bürgermeister, Manfred Hauser, hält es bei allen Entscheidungen für wichtig, die Interessen der Allgemeinheit vor Einzelinteressen zu stellen. Die Gemeinderäte der Freien Wählervereinigung unterliegen keinem Fraktionszwang und vertreten in Abstimmungen stets ihre persönliche Meinung. Folgende Kandidaten treten an: Gunter Armbruster (Forstunternehmer), Karin Armbuster (Tourismuskauffrau), Martin Bäppler (Wirtschaftsprüfer), Stefan Burkhardt (Steuerberater), Robin Eberhardt (Industriekaufmann), Steffen Eppler (Diplom-Betriebswirt), Werner Faulhaber (Diplom-Ingeneur FH), Dirk Frütel (Witschaftsinformatiker), Thomas Gisonni (Schulleiter), Manfred Hauser (Rektor i. R.), Reinhard Jäckle (Mechanikermeister), Rolf Kilgus (Maurermeister), Carola Mayer (Kaufmännische Angestellte), Sascha Rauter (Kaufmännischer Vorstand), Annette Walter (Arzthelferin) und Oliver Wendel (Bankbetriebswirt).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: